Direkt zum Inhalt

Das UofL Entrepreneurship Bootcamp wird virtuell und zieht Innovatoren aus der gesamten Region an

6. Januar 2021

Betty Coffman, 502-852-4573
betty.coffman@louisville.edu

Baylee Pulliam, 859-619-4087
baylee.pulliam@louisville.edu

LaunchIt-Registrierung bis zum 9. Februar für die Frühjahrskohorte 2021 geöffnet

LOUISVILLE, Ky. - LaunchIt, das 10-wöchige Bootcamp für Unternehmer der Universität von Louisville, hat seine Schulung zum Unternehmertum online absolviert und erweitert, um Innovatoren und Universitätsforschern im gesamten Mittleren Westen und Südosten zu dienen.

In der Vergangenheit wurde das LaunchIt-Training in der Innenstadt von Louisville persönlich durchgeführt, aber nach der Coronavirus-Pandemie nahmen die Programmleiter das Bootcamp online. Dies ermöglichte es Innovatoren, sich aus der Ferne zu beteiligen - und von weiter her. Die virtuelle Pilotkohorte im Frühjahr 2020 umfasste Unternehmer aus Michigan, Arkansas, Mississippi, West Virginia und ganz Kentucky. 

"Wir freuen uns, diese regionalen Unternehmer in unsere LaunchIt-Familie einzuladen", sagte Programmdirektorin Mary Tapolsky, Ph.D., stellvertretende Direktorin für externe Programme am UofL Forcht Center for Entrepreneurship. "Jede Klasse bringt neue Ideen und Perspektiven mit, und diese Erweiterung wird dies verstärken und gleichzeitig die Einführung innovativer neuer Produkte und Start-ups beschleunigen, die unsere regionale Wirtschaft ankurbeln."

Seit 2011 haben mehr als 600 Unternehmer und Universitätsforscher die abgeschlossen LaunchIt-Programm. Der Lehrplan enthält Lektionen zu Kundenfindung, Produktvalidierung, Marketing und anderen Überlegungen bei der Vorbereitung auf die Markteinführung.

Normalerweise nehmen die Teilnehmer einmal pro Woche persönlich am iHub-Gemeinschaftsraum auf dem JD Nichols-Campus für Innovation und Unternehmertum in der Innenstadt von UofL teil. Im virtuellen Programm sind die Besprechungen und Inhalte vollständig online. 

Ein Teilnehmer der virtuellen Pilotkohorte im Frühjahr 2020 war Brad Profitt, Assistenzprofessor an der Marshall University School für Physiotherapie in West Virginia. Die Teilnahme von Profitt an LaunchIt wurde von der NSF von UofL gesponsert I-Corps Site-Programm, Teil der Reihe renommierter Innovationsprogramme der UofL zur Kommerzialisierung der universitären Forschung. Profitt hofft, ein zum Patent angemeldetes therapeutisches Gerät weiterentwickeln zu können, mit dem die Knieextension nach einer Verletzung oder Operation wieder hergestellt werden kann.

"Das ultimative Ziel ist es, dieses Gerät in die Hände von Patienten für den Heimgebrauch zu bringen, um die Übertragung zwischen ihren Physiotherapie-Besuchen zu fördern", sagte er. "Ich habe während LaunchIt viel darüber gelernt, wie ich mein Produkt effektiv kommerzialisieren kann, und ich kann es anderen Forschern empfehlen, die das Gleiche tun möchten."

Brad Profitt

Die Registrierung für die virtuelle Frühjahrskohorte, die wiederum Forscher aus dem Frühjahr aufnehmen wird, ist bis zum 9. Februar geöffnet XLerator Network Hub Partnerinstitutionen und Universitäten in ganz Kentucky. Weitere Informationen zu Registrierungs- und Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie unter hier an

#WeAreUofL

UofLNews.com
Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian