Direkt zum Inhalt

UofL-Alumnus kehrt zurück, um College of Business-Studenten ein Bein auf die Beine zu stellen

1. September 2021
Raymond Grün

Raymond Green, gebürtiger Louisville, UofL-Alumnus und ehemaliger Kardinalbotschafter, wurde zum Executive Director der Bachelor-Programme des College of Business ernannt. Green übernahm die neu geschaffene Position nach einer sechsjährigen Amtszeit als Rektor der Central High School.

Die Position des Executive Director of Undergraduate Programs wurde geschaffen, um den Erfolg aller Studenten des Colleges zu unterstützen, mit besonderem Fokus auf Studenten der ersten Generation und Pell-berechtigten Studenten. In seiner neuen Rolle wird Green aktuelle und zukünftige Studenten während ihrer gesamten UofL-Erfahrung betreuen, um den erfolgreichen Abschluss eines Bachelor-Abschlusses und den Eintritt in die Arbeitswelt oder ein Graduiertenprogramm sicherzustellen. UofL News hatte die Gelegenheit, mit Green über seine Rückkehr auf den Campus und seine Ziele in der neuen Rolle zu sprechen.


UofL-Nachrichten: Erzählen Sie uns von Ihrem Weg zum UofL … und zurück?

Raymond Grün: Ich bin in Louisville geboren und aufgewachsen. Ich liebe die Stadt und unsere Region. Ich ging auf die Central High School, wo ich wirklich gut in Musik war. Ich hatte einige Stipendienmöglichkeiten im ganzen Bundesstaat, eine davon an der University of Louisville, wo ich mein Grundstudium absolvierte. Ich hatte eine tolle Zeit als Student an der UofL School of Music, wo ich meinen Bachelor in Musikpädagogik gemacht habe.
Von da an begann ich an den Jefferson County Public Schools an der Central High School und der Seneca High School zu unterrichten. Dann entschieden meine Frau und ich, dass wir nach Houston, Texas, ziehen wollten.

Wir haben ein Jahr in Houston gelebt und erfahren, dass es in Houston zwei Jahreszeiten gibt: Sommer und Januar.
Also zogen wir zurück nach Louisville. Mein damaliger Schulleiter hat etwas in mir gesehen und mich ermutigt, meinen Master in Verwaltung zu machen – und meine Frau hat mich dazu ermutigt. So habe ich meinen Master in Bildungsverwaltung an der UofL College of Education and Human Development gemacht.

Sofort bekam ich eine Stelle als stellvertretender Schulleiter an der Meyzeek Middle School, wo ich drei Jahre verbrachte. Dann wurde das Rektorat an der Central High School – meine Alma Mater – eröffnet. Ich gewann diesen Job und war sechs Jahre lang Direktor bei Central. Ich habe viele tolle Erfahrungen gemacht und konnte dort viele tolle Sachen machen.

Dann kam diese Gelegenheit an der UofL, um am College of Business als Leiter des Bachelor-Programms zu arbeiten. Es war eine großartige Reise von Central als Student zu Central als Rektor und jetzt zurück zur University of Louisville.

UofL ist ein besonderer Ort. Es ist, wie Neeli sagt, ein großartiger Ort zum Arbeiten, Lernen und Investieren. Ich denke, das war schon immer so, aber sie war als unsere Präsidentin weise genug, dies zu konzeptionieren. Noch wichtiger ist, dass die Universität Leben verändert; Bildung verändert Leben. Das hat es für mich getan und jetzt möchte ich das auch für andere junge Leute tun können.

Lesen Sie den Rest des Interviews bei UofL heute
Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussianSpanish