Direkt zum Inhalt

Ausbeuten oder erkunden? Der Einfluss von Crowdfunding-Projektbeschreibungen und Machtzuständen von Geldgebern auf Finanzierungsentscheidungen

Andrew S. Manikas, PhD Zhang, Y. De Carlo, T. Bhattacharya, A.
Zeitschrift der Academy of Marketing Science. Mai 16, 2022

Publikation anzeigen

Abstrakt

Belohnungsbasiertes Crowdfunding erfordert erhebliche Forschungsanstrengungen, um seine Erfolgstreiber zu verstehen; Die aktuelle Studie erweitert diese Bemühungen, indem sie die Wortwahl in Projektbeschreibungen und ihre potenziellen Auswirkungen auf die Crowdsourcing-Finanzierung innovativer Projekte untersucht. Projektbeschreibungen haben das Potenzial, die Finanzierungsentscheidungen der Unterstützer erheblich zu beeinflussen, und die Urheber haben die vollständige Kontrolle darüber, was auf die Relevanz dieses bisher unerforschten Faktors hindeutet. Eine Sekundärdatenanalyse von 245,704 Online-Anfragen zur Finanzierung neuer Projekte zeigt einen größeren Erfolg für Projektbeschreibungen, die eher auf Ausbeutung als auf Explorationsthemen setzen. Eine Reihe von Folgeexperimenten zeigt auch, dass Risikowahrnehmungen Entscheidungsprozesse vermitteln und dass der Machtzustand einer Person ein wichtiger Moderator von Finanzierungsabsichten ist. Insbesondere potenzielle Unterstützer mit geringerer Macht finanzieren eher ein Projekt mit einer auf die Ausbeutung ausgerichteten Beschreibung als eines mit einem Explorationsfokus. Umgekehrt empfinden Unterstützer mit größerer Macht beide Projekttypen als gleichermaßen attraktiv, finanzieren aber auch eher ein exploratives Projekt als Unterstützer mit geringerer Macht. Diese neuartigen Beiträge helfen zu klären, wie die Finanzierung von Startups in Abhängigkeit von der spezifischen Wortwahl in Finanzierungsanfragen variiert, sowie die Rolle der Macht bei der Bestimmung des individuellen Finanzierungsverhaltens.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussianSpanish