Direkt zum Inhalt

Der Wert der operativen Reaktion in verschiedenen Branchen während der Großen Rezession

IEEE-Transaktionen zum Engineering Management. August 16, 2018

Publikation anzeigen

Abstrakt

Welche Art von operativer Reaktion wertete der US-Aktienmarkt während der großen 2008-Rezession? Basierend auf der Kontingenztheorie als übergreifendem Rahmen, der von der High-Tech- oder Low-Medium-Technologie (LMT) abhängig ist, schlagen wir die Rolle des Überlebens (Verbesserung der Produktionseffizienz oder der operativen Absicherung) und der Anpassung (Investition in neue operative Vermögenswerte) im operativen Bereich vor Antworten in fester Leistung. In einer Stichprobe von 749 börsennotierten US-amerikanischen Produktionsunternehmen von 2003 bis 2012 und unter Verwendung von 2008 als Rezessionsjahr stellen wir fest, dass für LMT-Unternehmen die Neuheit der operativen Vermögenswerte oder die operative Absicherung keinen Einfluss auf den Marktwert hat (Tobins Q). Eine Steigerung der Produktionseffizienz begrenzt den Rückgang des Marktwerts. Umgekehrt hat für High-Tech-Unternehmen die Neuheit der operativen Vermögenswerte einen negativen Einfluss, die Steigerung der Produktionseffizienz einen positiven Einfluss und die operative Absicherung keinen Einfluss auf den Marktwert. Die Ergebnisse liefern ein dringend benötigtes Verständnis für den Wert der operativen Reaktion während der 2008-Rezession.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian