Direkt zum Inhalt

Die Aktienrendite-Relation, die Steigung der Laufzeitstruktur und die Risikodynamik der Anlageklassen

Christopher T. Stivers, PhD N. Bansal R. Connolly
Journal of Financial and Quantitative Analysis. Mai 12, 2014

Publikation anzeigen

Abstrakt

Wir untersuchen, ob die Risikodynamik von Anlageklassen dazu beitragen kann, die überwiegend negative Aktienrendite-Relation und die Bewegungen der Laufzeitstruktur gegenüber 1997 – 2011 zu erklären. Unter Verwendung von aus Optionen abgeleiteten impliziten Volatilitäten zur Risikomessung stellen wir fest, dass i) die negative Aktien-Anleihen-Rendite-Relation bei der Steuerung von Risikobewegungen sowohl auf monatlicher als auch auf wöchentlicher Basis weitgehend verschwindet; ii) der partielle Zusammenhang zwischen Aktienrisikoänderungen und 10-Jahres-T-Bond-Überschussrenditen (Term-Slope-Bewegungen) ist zuverlässig positiv (negativ); und iii) eine stärkere Verbindung zwischen Aktienrisiko und Aktienrendite impliziert eine negativere Korrelation zwischen Aktienrendite und Anleiherendite. Unsere Ergebnisse deuten auf einen Einfluss der Flucht in die Qualität zwischen der Dynamik des Aktienrisikos und der langfristigen Treasury-Preisgestaltung hin.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian