Direkt zum Inhalt

Sicherheit und Vermarktung von Meeresfrüchten: Der Fall der Tragödie des Tiefseehorizonts

American Journal of Agricultural Economics. Februar 14, 2016

Publikation anzeigen

Abstrakt

In diesem Fall werden die Auswirkungen des Untergangs des Deepwater Horizon auf verschiedene Aspekte der Fischindustrie untersucht. Nielsen-syndizierte Point-of-Purchase-Scannerdaten für gefrorenen Fisch, Garnelen und Krabben werden verwendet, um die Reaktion der Verbraucher an mehreren Punkten während der Veranstaltung zu messen. Rückverfolgbarkeitssysteme für Meeresfrüchte, die sowohl aus der Aquakulturproduktion als auch aus der Fangfischerei gewonnen wurden, werden ebenfalls erörtert. Die Rolle der Umweltpolitik der Unternehmen bei der Beschaffung von Meeresfrüchten wird für den Whole Foods Market hervorgehoben. Der Fall endet mit einer Diskussion über die historische Einigung von British Petroleum mit der US-Regierung, fünf an den Golf von Mexiko angrenzenden Staaten und zahlreichen lokalen Regierungen.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian