Direkt zum Inhalt

Rückkehr zur Spezialisierung: Erkenntnisse aus dem ambulanten Operationsmarkt

Zeitschrift für Gesundheitsökonomie. Januar 1, 2018

Publikation anzeigen

Abstrakt

Der technologische Wandel in der Medizin hat neue Möglichkeiten für die chirurgische Versorgung in kostengünstigeren Spezialeinrichtungen geschaffen. In diesem Artikel werden die Ergebnisse von Patienten in ambulanten Chirurgiezentren (ASCs) untersucht, die als kostengünstige Alternative zur ambulanten Chirurgie in Krankenhäusern entwickelt wurden. Da wir befürchten, dass die Auswahl in ASC die Schätzungen der Einrichtungsqualität beeinträchtigen könnte, verwenden wir vorhergesagte Änderungen der von der Bundesregierung festgelegten Medicare-Einrichtungszahlungsraten als Instrument für die ASC-Nutzung, um die Auswirkung des Ortes der Behandlung auf die Patientenergebnisse abzuschätzen. Wir stellen fest, dass Patienten, die in einem ASC behandelt werden, seltener in ein Krankenhaus eingeliefert werden oder kurz nach einer ambulanten Operation eine Notaufnahme aufsuchen. Die Ergebnisse in diesem Artikel weisen darauf hin, dass andere Faktoren als die Heterogenität von Patienten und Ärzten zu den beobachteten Rückkehrern zur Spezialisierung auf dem ASC-Markt beitragen.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian