Direkt zum Inhalt

Optimale nichtlineare Preisgestaltung durch ein marktbeherrschendes Unternehmen

Yong Chao, PhD G. Tan ACL Wong
American Economic Journal: Mikroökonomie (in Kürze). Mai 29, 2020

Publikation anzeigen

Abstrakt

Wir betrachten ein nichtlineares Preisproblem, mit dem ein marktbeherrschendes Unternehmen im Wettbewerb mit einem kleinen Unternehmen konfrontiert ist. Die marktbeherrschende Firma bietet zuerst einen allgemeinen Tarif an, und dann antwortet die kleinere Firma mit einem Stückpreis, gefolgt von einem Käufer, der ihre Einkäufe auswählt. Durch die Entwicklung eines „Mechanismus-Design-Ansatzes“ zur Lösung des perfekten Gleichgewichts im Teilspiel charakterisieren wir den optimalen nichtlinearen Tarif des dominierenden Unternehmens, der konvex ist und dennoch Mengenrabatte aufweisen kann. Im Gleichgewicht nutzt das marktbeherrschende Unternehmen ein Kontinuum nicht ausgewählter Angebote, um die potenziellen Abweichungen seines Konkurrenten einzuschränken und dem Käufer mehr Überschuss zu entziehen. Kartellrechtliche Implikationen werden ebenfalls diskutiert.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian