Direkt zum Inhalt

Einsatzflexibilität in Krankenhäusern: Entwicklung und Validierung von Maßstäben

Mahesh C. Gupta, PhD H. Chahal S. Lonial
Internationale Zeitschrift für Produktionsforschung. Februar 1, 2018

Publikation anzeigen

Abstrakt

In diesem Artikel soll ein Konstrukt für die betriebliche Flexibilität entwickelt und validiert werden, das als allgemeine Theorie für das Betriebsmanagement im Kontext der Krankenhausbranche dienen kann. Die Auswirkungen von Managementfähigkeit und Wettbewerbsintensität auf operative Flexibilität und Leistungsbeziehungen werden ebenfalls untersucht. Wir haben Daten aus einer Stichprobe von 152-Administratoren von Krankenhäusern im mittleren Westen der USA verwendet und eine systematische Reihe von Analysen durchgeführt. Nach dem Transformationsmodell, das auf dem fundamentalen und leistungsstarken Konzept des Operations Managements basiert, entwickeln wir ein psychometrisch validiertes dreidimensionales 11-Item (Input, Process, Output) -Konstrukt der operativen Flexibilität (OF) für die Krankenhausindustrie. Da der Grad der betrieblichen Flexibilität, der in einem Transformationssystem zulässig ist, durch die Managementfähigkeit beeinflusst wird, wird es als ergänzender Vermittler bei der Stärkung der OF-Leistungsbeziehung bei Vorhandensein von Wettbewerbsintensität (dh Moderator) eingesetzt. Das Papier schließt mit Einschränkungen und Anweisungen für die zukünftige Forschung.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian