Direkt zum Inhalt

Erinnerungen aus dem Dykespora

Women & Performance: eine Zeitschrift für feministische Theorie. Mai 17, 2017

Publikation anzeigen

Abstrakt

Erinnerungen helfen uns, unsere Vergangenheit zu definieren und unsere Identität zu formen. Die Autorin beginnt diesen Essay mit Kindheitserinnerungen, die von der Karibik bis in die USA verfolgt werden, um ihre aufkeimende Queerness zu verorten. Anschließend diskutiert sie, wie wichtig es ist, unausgesprochenen und zum Schweigen gebrachten Erinnerungen eine Stimme zu geben, insbesondere für schwarze Schwule, die dazu neigen, aus dem kollektiven Gedächtnis gelöscht zu werden. Unausgesprochenen Erinnerungen eine Stimme zu geben, ist für die Schwarze queere Diaspora, die sowohl aus dem nationalen als auch aus dem kollektiven Gedächtnis der Diaspora ausgelöscht ist, doppelt wichtig.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussianSpanish