Direkt zum Inhalt

Mitmachen oder selbstständig werden? Eine dynamische Analyse von Non-Profit-Franchising

J. Chen
BE Journal of Economic Analysis und Politik. November 22, 2017

Publikation anzeigen

Abstrakt

In diesem Artikel werden strategische Allianzen im Non-Profit-Bereich in Form von Franchising untersucht. Anhand eines dynamischen Modells lokaler öffentlicher Güter mit endogener Zugehörigkeit und Aufspaltung zeigen wir, dass lokale Organisationen sich möglicherweise dafür entscheiden, sich der nationalen Organisation anzuschließen, um eine schnellere Kapitalakkumulation zu erzielen. Ein vorübergehendes Bündnis liegt vor, wenn sich eine lokale Organisation strategisch der nationalen Organisation anschließt, um sich nach Ansammlung von genügend Kapital zu lösen. Es ist wahrscheinlicher, dass eine Allianz entsteht und fortbesteht, wenn das lokale Kapitel kleiner ist, wenn die Mission des lokalen Kapitels näher an der der nationalen Organisation liegt, wenn die nationale Organisation effizienter in der Produktion ist und wenn das lokale Kapitel geduldiger ist. Darüber hinaus würde eine Vorschrift, nach der das lokale Kapitel der nationalen Organisation angegliedert sein muss, das Wohlbefinden verringern, wenn das lokale Kapitel groß ist, wenn die lokalen und nationalen Missionen erheblich voneinander abweichen und wenn die Produktion in der nationalen Organisation ineffizient ist.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian