Direkt zum Inhalt

Familienunternehmen, Mitarbeiterzufriedenheit und Unternehmensleistung

Minjie Huang, PhD P. Li F. Meschke J. Guthrie
Zeitschrift für Unternehmensfinanzierung. August 15, 2015

Publikation anzeigen

Vol. 34, S. 108-127.

Abstrakt

Frühere Untersuchungen zeigen, dass die Familienkontrolle den Unternehmenswert durch Kapitalinvestitionen, Fremdfinanzierung, M & A-Aktivitäten und Governance-Struktur beeinflusst. Diese Studie untersucht die Rolle der Unternehmenskultur in Familienunternehmen und ihre Auswirkungen auf den Unternehmenswert. Wir verwenden mehr als 100,000 von Glassdoor zwischen 2008 und 2012 gesammelte Umfragen, die erfassen, wie Mitarbeiter die Unternehmenskultur wahrnehmen. Wir stellen fest, dass Mitarbeiter, die für Unternehmen mit aktiven Gründern arbeiten, ihre Unternehmen höher bewerten als Mitarbeiter in Nichtfamilienunternehmen, insbesondere wenn der Gründer das Unternehmen leitet. Im Gegensatz dazu unterscheidet sich die Mitarbeiterzufriedenheit in Sprossfirmen nicht von Nichtfamilienfirmen, und wenn Sprossen das Unternehmen leiten, sind die Mitarbeiter weniger zufrieden. Scion-Unternehmen weisen während der jüngsten Finanzkrise auch eine deutlich geringere Mitarbeiterzufriedenheit auf. Darüber hinaus prognostizieren Mitarbeiterbewertungen die spätere Unternehmensleistung, gemessen an Tobins Q und Return on Assets (ROA). Unsere Ergebnisse zeigen, dass Familienunternehmen eine Kultur zur Steigerung des Humankapitals aufweisen, die die Unternehmensleistung verbessert.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian