Direkt zum Inhalt

Mutiges kollektives Handeln ermöglichen: Gespräche von United Airlines Flug 93

Ryan W. Quinn, PhD MC Worline
Organization Science. August 1, 2008

Publikation anzeigen

Abstrakt

11, 2001, die Passagiere und Besatzungsmitglieder an Bord von Flug 93 reagierten auf die Flugzeugentführung mit einem Gegenangriff gegen die Flugzeugentführer. Das Flugzeug stürzte auf ein unbewohntes Feld und verursachte keine Schäden an Menschenleben oder nationalen Wahrzeichen, die über das Leben der an Bord befindlichen Personen hinausgehen. Wir greifen diese Geschichte des mutigen kollektiven Handelns auf, um die Frage zu untersuchen, was diese Art von Handeln möglich macht. Wir schlagen vor, dass die Menschen drei Erzählungen brauchen, um mutig und kollektiv zu handeln - eine persönliche Erzählung, die ihnen hilft, zu verstehen, wer sie sind, und die intensiven Emotionen zu bewältigen, die mit Nötigung einhergehen. Eine Erzählung, die die Nötigung erklärt, die ihnen ausreichend auferlegt wurde moralische und praktische Urteile darüber zu fällen, wie zu handeln ist und eine Erzählung über kollektives Handeln - und die Ressourcen, die die Erstellung dieser Erzählungen möglich machen. Wir prüfen auch, inwieweit die Erstellung dieser Erzählungen für mutiges kollektives Handeln unter allgemeineren organisatorischen Umständen relevant ist, und identifizieren, wie diese Analyse neue Erkenntnisse zu unserem Verständnis der Kernaufgaben sozialer Bewegungen liefert, wie Akteure sozialer Bewegungen auf soziales Handeln zurückgreifen Infrastruktur, die Rolle des Diskurses und der Moral in sozialen Bewegungen, die Bildung einer kollektiven Identität und die Mobilisierung von Ressourcen.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian