Direkt zum Inhalt

Unterschiede sind unterschiedlich: Untersuchung der Auswirkungen von Kommunikationsmedien auf die Auswirkungen von Rassen- und Geschlechterdiversität in Entscheidungsteams

Manju Ahuja, PhD L. Robert Jr. A. Dennis
Informationssystemforschung. Juli 12, 2018

Publikation anzeigen

Abstrakt

Vielfalt kann positive und negative Auswirkungen auf die Entscheidungsfindung im Team haben. Die Textkommunikation wurde als eine Lösung zur Bewältigung dieser Dualität der Teamvielfalt vorgestellt. Leider sind die empirischen Ergebnisse alles andere als schlüssig. Wir glauben, dass die Lösung solcher Inkonsistenzen entscheidend ist, um ein umfassenderes Verständnis für den Einsatz von Kommunikationstechnologien zu entwickeln. Um dies zu erreichen, haben wir ein Forschungsmodell entwickelt, das auf der Theorie der Mediensynchronität basiert. Wir haben dieses Modell empirisch getestet, indem wir ein Laborexperiment mit 46-Teams durchgeführt haben, in denen hauptsächlich Männer und Frauen als Kaukasier und Asiaten identifiziert wurden und die eine Entscheidungsaufgabe ausführten. Die Ergebnisse zeigen, dass die Art der Vielfalt von Bedeutung ist. Textkommunikation verbesserte den Wissensaustausch (dh die Weitergabe) und die Wissensintegration (dh die Konvergenz) in rassisch unterschiedlichen Teams, beeinträchtigte jedoch beide in geschlechtsspezifischen Teams. Wissensintegration war für die Entscheidungsqualität wichtiger, wenn Teams mit unterschiedlichen Rassen und Geschlechtern Textkommunikation verwendeten (die Bedeutung des Wissensaustauschs wurde jedoch vom Kommunikationsmedium nicht beeinflusst).

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian