Direkt zum Inhalt

Unternehmensschuldenlaufzeit und Akquisitionsentscheidungen

Financial Management. September 1, 2016

Publikation anzeigen

Vol. 45, Nr. 3, 2016, 737 – 768

Abstrakt

Dieses Papier bietet eine empirische Analyse der Auswirkungen der Fälligkeit von Unternehmensschulden auf die Akquisitionsentscheidungen von Unternehmen anhand einer großen Stichprobe von Akquisitionen von 1991 auf 2010. Wir stellen fest, dass Unternehmen mit einer kürzeren Schuldenlaufzeit mit geringerer Wahrscheinlichkeit Akquisitionen tätigen. In diesem Fall ist es wahrscheinlicher, dass sie kleinere Geschäfte abschließen, mehr Zeit für den Abschluss benötigen, mit geringerer Wahrscheinlichkeit alle Bargeldangebote machen und weniger Bargeld für die Zahlung verwenden. Diese Ergebnisse stützen die Vorhersagen der Hypothese eines erhöhten Liquiditätsrisikos. Wir stellen auch fest, dass Käufer mit einer kürzeren Laufzeit der Schulden höhere Ankündigungsrenditen erzielen und langfristig bessere Aktienrenditen und eine bessere operative Leistung erzielen. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine kurze Laufzeit der Schulden die Effizienz der Kapitalallokation durch Akquisitionsentscheidungen verbessert.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian