Direkt zum Inhalt

Wettbewerb zwischen Open Source und proprietärer Software: Überlebensstrategien

Zeitschrift für Managementinformationssysteme. Dezember 16, 2015

Publikation anzeigen

Abstrakt

In der Literatur zu Softwarewettbewerben gibt es zwei Rätsel: ob sowohl proprietäre als auch Open-Source-Software überleben wird und wie sich Hersteller proprietärer Software von Open-Source-Wettbewerbern unterscheiden. Ich gehe auf beide Rätsel ein, indem ich den Wettbewerb zwischen einer Firma, die proprietäre Software herstellt, und einer Community, die Open Source-Software herstellt, analysiere. Wenn das Unternehmen keiner Konkurrenz ausgesetzt ist, richtet sich die Software an weniger technologisch versierte Personen. Im Wettbewerb richtet sich die Open-Source-Software an die technisch versiertesten Personen, was dazu führt, dass das Unternehmen noch weniger versierte Personen als als Monopolist anspricht, um seine Software von der Open-Source-Option zu unterscheiden. Die Open-Source-Bewegung dürfte daher kein ungetrübter Erfolg sein, da das Wachstum von Open Source mit einer Verschlechterung der proprietären Software verbunden sein kann. Angesichts der Tatsache, dass beide Softwaretypen überleben, indem sie unterschiedliche Marktsegmente bedienen, besteht ein wichtiger Forschungsansatz darin, die Stabilität der zugrunde liegenden Segmente und die entsprechenden Auswirkungen auf das Wohlergehen zu analysieren.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian