Direkt zum Inhalt

Ein TETRAD-basierter Ansatz zur Theorieentwicklung in der Informationssystemforschung

Mitteilungen der Vereinigung für Informationssysteme. September 3, 2008

Publikation anzeigen

Abstrakt

Theorieentwicklung und Theorieprüfung sind zwei Hauptprozesse in der sozialwissenschaftlichen Forschung. In verschiedenen Phasen dieser Prozesse werden statistische Methoden und Werkzeuge eingesetzt. Forscher von Informationssystemen haben viele statistische Methoden und Werkzeuge zum Testen von Theorien eingesetzt. Es sind jedoch nur sehr wenige statistische Ansätze bekannt, die Forschern bei der Theorieentwicklung helfen. In diesem Artikel stellen wir TETRAD als leistungsstarken Ansatz vor, der Forschern hilft, neue theoretische Zusammenhänge zu entwickeln und zu entdecken. Wir veranschaulichen den TETRAD-Ansatz durch die erneute Analyse von Daten aus zwei Artikeln, die in führenden Fachzeitschriften für Informationssysteme veröffentlicht wurden. Die Ergebnisse der vorangegangenen Beispiele zeigen, dass TETRAD ein nützliches Instrument ist, um potenzielle theoretische Zusammenhänge aufzudecken, insbesondere wenn Vorkenntnisse der zugrunde liegenden theoretischen Grundlagen fehlen. Wir zeigen, dass TETRAD ein effektives und leistungsfähiges statistisches Werkzeug ist, das Forscher beim iterativen Prozess der Theorieentwicklung unterstützen kann.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian