Direkt zum Inhalt

Asymmetrisches Timing von Gewinn und Anerkennung und Profitabilität des Insiderhandels

Tang, M.
Zeitschrift für Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung und Finanzen. Mai 4, 2021

Publikation anzeigen

Abstrakt

Wir weisen nach, dass die Rentabilität des Insiderhandels von Unternehmen mit dem Grad der asymmetrischen zeitnahen Verlusterkennung (TLR) der Finanzberichterstattung ihrer Unternehmen abnimmt. In Übereinstimmung mit der Tatsache, dass TLR den Informationsvorteil von Insidern gegenüber externen Aktionären in Bezug auf zukünftige negative Nachrichten über das Unternehmen verringert, stellen wir fest, dass die verringerte Rentabilität des Insiderhandels hauptsächlich durch (a) Aktienverkäufe und nicht durch Käufe verursacht wird; (b) die Preisänderungskomponente des Handels im Gegensatz zu seinem Volumen; und (c) nicht routinemäßige Geschäfte von Insidern, im Gegensatz zu weniger informationsgetriebenen Routinegeschäften. Obwohl CEOs/CFOs die TLR eher beeinflussen, ist der Effekt bei Nicht-CEO- und Nicht-CFO-Insidern ausgeprägter, was nicht mit umgekehrter Kausalität vereinbar ist. Insgesamt deuten unsere Ergebnisse darauf hin, dass TLR die Fähigkeit von Managern verringert, über Insiderhandel Mieten von Investoren abzuschöpfen.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussianSpanish