Direkt zum Inhalt

Forcht Center Community-Programme

Das Forcht Center for Entrepreneurship bietet Startup-Schulungen für Unternehmer und Jungunternehmen in unserer Gemeinde an.


Louisville Venture-Steckverbinder

Das College of Business ist Fördermitglied der Entwicklungszentrum für Kleinunternehmen (SBDC), das Schulungs- und Beratungsdienste für gewinnorientierte Kleinunternehmer sowie für Unternehmer anbietet, die ein Kleinunternehmen gründen möchten. Die Organisation bietet auch hochwertige Seminare und Workshops für kleine Unternehmen zu minimalen Kosten an.

Das College of Business ist ein förderndes Mitglied der Louisville Venture Connectors. Das in 1995 gegründete Louisville Venture Connectors bringt Unternehmer und Investoren in einem professionellen und dennoch entspannten Forum zusammen. Die monatlichen Treffen bieten beiden Gruppen die Möglichkeit, wertvolle Kontakte zu knüpfen, Informationen auszutauschen und gemeinsame Geschäftsmöglichkeiten zu verfolgen. Ein wichtiges Ziel der Louisville Venture Connectors ist es, den Ausbau der geschäftlichen und kommerziellen Investitionstätigkeit in der Region zu erleichtern und zu fördern. Teams von Unternehmern aus den MBA-Programmen des Colleges präsentieren regelmäßig neue Geschäftskonzepte bei Treffen von Louisville Venture Connectors. Für Entrepreneurship-MBA-Studenten stehen Stipendien für diese monatlichen Treffen zur Verfügung. Besuchen Sie die Louisville Venture Connectors-Website.


Der Planraum

In Zusammenarbeit mit einer gemeinnützigen Gemeindeentwicklungsorganisation Onewest, The Plan Room ist ein Geschäftsbeschleuniger, der speziell für schwarze und braune Bauunternehmer und Bauunternehmer entwickelt wurde. Der Plan Room bietet Bildung, Training, Mentoring, professionelle Dienstleistungen und Networking-Möglichkeiten in einem speziellen physischen Raum, der kürzlich im März 2021 eröffnet wurde.

Besuchen Sie die OneWest-Website für weitere Informationen zu The Plan Room's aktuelle Programme und Dienstleistungen.


Klinik für Unternehmerrecht

Der Entrepreneurship Law Clinic an der Brandeis School of Law wurde entwickelt, um zwei kritische Bedürfnisse zu erfüllen: Erstens, um Jurastudenten im dritten Jahr eine strukturierte Bildungserfahrung zu bieten, die sich auf die Vertretung echter Mandanten konzentriert. Die zweite ist die Rechtsberatung in Bezug auf das Forcht Center for Entrepreneurship der University of Louisville und damit verbundene Programme. Die Legal Clinic unterstützt UofL-Studenten auch außerhalb des Forcht Centers bei der Gründung neuer Unternehmen und dem Wachstum von Unternehmen. Die Klinik arbeitet wie eine kleine Anwaltskanzlei, die sich mit Startup-Rechtsangelegenheiten beschäftigt. Diese umfassen die Gründung von Unternehmen, die Vertragsprüfung, die Vertragsvorbereitung, die Vertragsanalyse und die Rechtsforschung.

Um an der Klinik teilnehmen zu können, müssen die Studenten gemäß der Regel 2.540 Limited Student Practice des Obersten Gerichtshofs von Kentucky zugelassen sein. Nach dieser Regel dürfen sie während ihrer Teilnahme an der Klinik anderen Studierenden der University of Louisville Rechtsdienstleistungen erbringen. Die Zulassung nach dieser Regel erfordert, dass die gesamte Arbeit des Studenten persönlich von einem Mitglied der Anwaltskammer von Kentucky beaufsichtigt wird.

William A. Metcalf, ein zugelassener Anwalt in Kentucky, fungiert als Klinikdirektor und überwacht alle rechtlichen Dienstleistungen, die die Klinik anbietet. Unsere Dienstleistungen umfassen keine Vertretung von Nichtstudenten, Steuerangelegenheiten, Buchhaltungsberatung oder Patentverfolgung. Wenn ein Nicht-Studierender Teil des studentischen Unternehmens wird, muss er eine Verpflichtungserklärung unterschreiben, in der er bestätigt, dass die Klinik ihn nicht vertritt und keine Rechtsberatung erteilen kann.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussianSpanish