Direkt zum Inhalt

2021 Rechter Fellows entwickeln Instrumente zur Steigerung der positiven Führung

13. Januar 2021
Isabel Botero, Sarah Snyder und Jocelyn Deamer vom UofL Family Business Center gehören zu den Rechter Fellows 2021

Die zweite Kohorte von Sam und Bonnie Rechter Fellows wurde ausgewählt, um Instrumente zur Förderung einer positiven Führung zu entwickeln. Fünf Projekte, die die Entwicklung von Tugend und exzellenter Führung unterstützen, wurden im Rahmen des Projekts mit Finanzmitteln und Stipendien ausgezeichnet.

Dies ist das zweite Jahr, in dem das Projekt fünf Zuschüsse in Höhe von jeweils bis zu 5,000 USD für Forschungszwecke oder zur Entwicklung von Lehrmitteln zur Verfügung stellt, die sich auf positive Führung konzentrieren. Die Zuschüsse werden durch eine Spende des Sam and Bonnie Rechter Family Trust finanziert.

"Positive Führung beginnt mit Handlungen, die Tugend mit mehr Exzellenz zeigen, als eine Person gezeigt hätte, wenn sie sich an die Konvention gehalten hätte", sagte Dr. Ryan Quinn, Associate Professor für Management und akademischer Direktor des Projekts für positive Führung. "Diese Projekte befassen sich jeweils mit einem spezifischen Bedürfnis nach einem besseren Verständnis der Merkmale und Verhaltensweisen, die zu einer positiven Führung führen."

Die 2021 Rechter Fellows und ihre Projekte:

Brad Shuck, außerordentlicher Professor und Programmdirektor im Programm für Humanressourcen und Organisationsentwicklung des UofL College für Bildung und menschliche Entwicklung, und Rajashi Ghosh, außerordentlicher Professor für Personalentwicklung und Vorsitzender der Abteilung für Politik, Organisation und Führung an der School of Education der Drexel University:

Shuck und Ghosh werden den Compassionate Coaching Leader Index (CCLI) entwickeln, indem sie bewerten, wie effektiv Führungskräfte Mitgefühlsermüdung vermeiden, und Einblicke geben, wie Führungskräfteentwicklungsprogramme durch Mitgefühl um die Linse positiver Führung herum gestaltet werden können.

Isabel C. Botero, Direktor des UofL Family Business Center am College of Business und außerordentlicher Professor für Unternehmertum, Jocelyn Deamer, Programmkoordinator für das Family Business Center, und Sarah Snyder, Praktikant im Family Business Center: Die Forscher werden untersuchen, wie Familienunternehmen eine positive Führung übernehmen, Familien- und Nichtfamilienmitarbeiter inspirieren und das Verständnis für die Rolle von Familienunternehmensmitgliedern für das Wohlergehen der Gemeinde verbessern.

Dejun (Tony) Kong, außerordentlicher Professor für Management am Muma College of Business der University of South Florida:

Kong wird Maßnahmen für Studenten und Praktiker entwickeln Selbstbewusstsein, soziale Achtsamkeit und eine tugendhafte Denkweise in Bezug auf ethische Führung zu bewerten.

Katherine (Kat) K. Bae, Ph.D. Kandidat an der Ross School of Business der University of Michigan: Bae schlägt vor, dass eine positive Führung für die Führungskräfte selbst energetisierend und vorteilhaft sein kann. Ihr Projekt wird sich auf die Verantwortung effektiver Führungskräfte konzentrieren, Anhänger zu motivieren, die Frage zu untersuchen: Wann und warum steigern positive Führungsverhalten die eigene Energie und Motivation der Führungskräfte?

Lauren Locklear, Ph.D. Kandidat an der Universität von Zentralflorida: Locklears Projekt wird die Beziehung zwischen der ausdrücklichen Wertschätzung der Vorgesetzten und der empfundenen Wertschätzung der Untergebenen untersuchen und eine Feedback-Intervention vorschlagen, um die Tendenz der Menschen zu verringern oder zu beseitigen, das Ausmaß zu überschätzen, in dem andere ihre internen Zustände erkennen können , verstehen ihre Ausdrücke und verstehen ihre Kommunikation.

Die Zuschüsse werden für das Kalenderjahr 2021 vergeben. Im Rahmen der Rechter-Stipendien entwickelte Lehrmittel werden im Rahmen des Projekts für positive Führung zur Verbreitung bereitgestellt, um die Mission voranzutreiben.

Die Förderung von Tugenden in der Führung ist das grundlegende Ziel der Projekt zur positiven Führung, eine interdisziplinäre Einheit am University of Louisville College of Business. Das Projekt wurde gegründet, um Lehrmittel für eine positive Führung zu schaffen und zu verbreiten, die Forschung auf diesem Gebiet zu unterstützen und mit anderen Einheiten unserer Universität und anderen Organisationen in der Region und darüber hinaus zusammenzuarbeiten, die ähnliche Aufgaben übernehmen.

Chinese (Simplified)EnglishGermanHindiRussian